fbpx

Überraschung: Es ist schon wieder Zeit für meine #12von12: 12 Fotos am 12. Tag eines Monats. Mindestens ein Jahr lang. Wenn ich mich recht erinnere, ist der 12. Oktober der 1. Tag, der für mich ein ganz gewöhnlicher Arbeitstag ist.

Falls du mehr zu #12von12 wissen möchtest: Initiatorin ist Caroline Götze. Auf ihrem Blog Draußen nur Kännchen gibt es zu den #12von12 eine eigene Kategorie. Dort findest du auch ganz viele Fotostorys von anderen Blogger:innen.

Und los geht’s!

#1 von 12: Same procedure as every day

Tasse vor Fenster

 

Eine heiße Tasse Kräutertee. Heute aus meiner farbenfrohen Tasse, denn draußen regnet es und der Himmel ist grau. Da brauche ich was Fröhliches. Dem Basilikum gefällt’s draußen übrigens auch nicht mehr. Er mag’s wie ich lieber kuschlig warm.

 

#2 von 12: Tägliche Morgenroutine mit Roland

#12von12-tablet vor dem Fenster

Nach dem Tee habe ich direkt ein Date mit Roland Liebscher. Mit ihm starte ich fast jeden Morgen in den Tag: 10 Minuten Rückenroutine. Mit Blick in den Garten. Der Zwerg passt auf, dass ich nichts falsch mache.

 

#3 von 12: Frühstück am Schreibtisch

Müsli und Blumenstrauß

Ich geb’s gerne zu: Unter der Woche frühstücke ich am Schreibtisch. Anders schaffe ich das nicht. Dafür ist mein Frühstück immer ziemlich gesund: Overnight Oats mit Himbeeren, Äpfeln, Zimt, Rosinen, Vanille und selbstgemachter Mandelmilch. Sooooo lecker!

 

#4 von 12: Ein trüber Tag

regen mit blick in den garten

Mein Blick aus dem Dachfenster meines Büros. Es regnet und ich vermisse jetzt schon die Sonne. Dafür brennt im Zimmer den ganzen Tag das Licht.

 

#5 von 12: Spaziergang in der Regenpause

Frau im Wald

Heute Vormittag lektoriere ich eine Übersetzung eines Mitarbeiter-Magazins für einen Kunden. In einer Regenpause schnappe ich mir meine Winterjacke und drehe eine kurze Runde durch den Wald. Kleine Pausen helfen mir, danach kreativer zu sein und auch produktiver zu arbeiten. Außerdem tut frische Luft immer gut. Und Bewegung sowieso.

 

#6 von 12: Kaffee geht immer

Cappuccino-PC

Nach dem Spaziergang gibt’s einen leckeren Cappuccino mit Hafermilch. Kaffee geht bei mir immer und in fast allen Varianten. Hauptsache lecker :-). Und das Lektorat macht auch Fortschritte.

 

#7 von 12: Schon wieder essen

Mittagessen am Schreibtisch

Irgendwie vergeht der Vormittag wie im Flug. Und weil ich vergessen habe, mich beim Kochen zu fotografieren, gibt’s jetzt eben das fertige Produkt. Ich koche mittags nämlich äußerst selten. Dafür ist meist mein Mann zuständig. Und ich weiß, schon wieder vor dem PC. Aber ich habe heute einfach zu viel zu tun und der nächste Termin ist in 10 Minuten. Kommt allerdings eher selten vor. Normalerweise esse ich in Ruhe und genieße. Am liebsten auf dem Balkon. Aber ich befürchte, diese Zeit ist vorerst auch vorbei.

 

#8 von 12: Co-working mit Susanne

Coworking-zwei-Frauen

Dienstags um 14 Uhr co-worke ich mit Susanne. Sie ist Galeristin und hat eine ganz außergewöhnlich schöne Galerie in Leipzig. Du kannst ihre Bilder auch online kaufen: https://www.beuteltier-art.de. Schau gerne mal bei ihr vorbei und grüß sie schön von mir. Wenn ich mich recht erinnere, treffen wir uns bereits seit über einem Jahr regelmäßig einmal pro Woche, um uns auszutauschen und uns gegenseitig zu inspirieren.

 

#9 von 12: Ich verlose ein Text-Coaching

Verlosung

 

Am Nachmittag verlose ich meinen Text-Sprint. Das ist ein Text-Coaching, in dem ich mit meinen Kundinnen Texte oder Strategien bespreche. Ich verlose ein Coaching als Dankeschön an all die Teilnehmerinnen an meiner Umfrage. Ich möchte nämlich ein neues Mini-Produkt erstellen. Damit das auch richtig gut wird, wollte ich vorab wissen, wo genau der Schuh drückt. Es geht übrigens um das Erstellen von Website-Texten. Dazu wird es in den kommenden Wochen hier und da sicherlich mehr von mir geben.

 

#10 von 12: Feierabend-Walking

Schuhe auf Gras vor Säulen

Diese Schuhe müssten echt mal wieder geputzt werden. Gebe ich ehrlich zu. Egal. Jetzt ist erst einmal Walken angesagt. Mit der Gruppe. Heute sind wir nur zu viert. Und bei der Kälte für meinen Geschmack viel zu langsam unterwegs.

 

#11 von 12: Powerwalken geht anders

Garmin walken

Am Ende sind wir exakt sieben Kilometer gelaufen. Für meinen Geschmack aber viel zu langsam. Wenn ich alleine powerwalke, dann schaffe ich einen Kilometer in ca. 9 Minuten. Aber macht nichts. Einmal pro Woche laufe ich gerne in der Gruppe, auch wenn’s eher ein Spaziergang ist.

 

#12 von 12: Jetzt ist aber wirklich Feierabend

stricken

Das Schöne am Herbst ist für mich das abendliche Stricken. Da kann ich so richtig entspannen. Das hier gibt eine Jacke, einen sogenannten Crossover. Die Wolle für das nächste Projekt ist bereits bestellt. Das wird herbstlich bunt. Vielleicht gibt’s dazu auch mal Fotos.

Das war’s dann auch schon wieder für diesen Monat.

Das war cool? Dann lies doch hier gleich weiter:  

#12von12 im September: Mein 12. September

Ich kann natürlich auch Fachliches schreiben, wie zum Beispiel: Eine Anleitung für das Facebook Creator Studio