Eine Frage, die mir meine Kunden regelmäßig stellen, dreht sich um den Begriff CTA – kurz für Call to Action.

 

Definition CTA

Ein CTA wird definiert als Handlungsaufforderung, damit Sender und Empfänger interagieren. CTA ist ein Begriff aus dem Online-Marketing. Heute ist er in der Kommunikation nicht mehr wegzudenken, auch wenn er ursprünglich aus der Werbung kommt und dort wahrscheinlich nach wie vor am Häufigsten verwendet wird. Mittlerweile sind CTAs fast überall in der schriftlichen Kommunikation anzutreffen: bei der Ansprache interner oder externer Zielgruppen, im B2B- oder B2C-Bereich, beim Verkauf oder selbst, wenn es um reine Informationen geht.

Warum brauche ich CTAs

Call-to-Actions sind wichtig, wenn du…

  • ein Produkt online verkaufen möchtest und nicht direkt mit deinen (potenziellen) Kunden in Kontakt kommst,
  • Feedback zu einen Post, einem Artikel oder einem Newsletter bekommen möchtest,
  • Fragen zu deinem Produkt, deiner Information ermöglichen möchtest,
  • deine Reichweite in den sozialen Medien verbessern möchtest oder
  • einen Download ermöglichen möchtest.

Du must deine Leser zu einer Handlung auffordern, ansonsten passiert nichts. Denn sie wissen überhaupt nicht, was sie mit deinem Text anfangen sollen. Für dich mag das kristallkar sein, nicht aber für potenzielle Kunden.

Wenn du CTAs zum Beispiel auf deiner Webseite zu spärlich einsetzt, kann das als Unsicherheit interpretiert werden. Kunden suchen nach Bestätigung, warum sie genau dein Produkt kaufen sollen. Und dabei kann dir ein klarer CTA helfen. Denn wenn du zu 100 Prozent von deinem Produkt, deiner Dienstleistung überzeugt bist, warum solltest du deine Interessenten nicht auffordern, bei dir zu kaufen, einen Termin bei dir zu buchen oder deinen Newsletter zu abonnieren?

Was sind gute CTAs

Die folgenden Beispiele veranschaulichen dir, wo und wie du gute CTAs platzieren kannst:

 

Homepage deiner Webseite

homepage, CTA

Auf meiner Homepage befinden sich zwei CTAs

Auf Webseiten sind CTAs meist Buttons, die deutlich ins Auge stechen sollten: Jetzt kaufen! Termin vereinbaren! Newsletter abonnieren! Mein Tipp: Platziere einen CTA oben rechts in der Menüleiste. Dort schauen deine Besucher fast zuerst hin, denn wir lesen von links nach rechts. Unsere Augen suchen Fixpunkte, auf denen sie verweilen, was in diesem Fall dein farblich/textlich hervorgehobener CTA-Button ist.

 

Social-Media-Posts

CTA, social media

CTA am Ende eines Social-Media-Posts

Füge eine Frage am Ende des Posts ein. Wenn du zum Beispiel Tipps zu einem bestimmten Thema gibst, kannst du deine Leser am Ende nach weiteren Tipps zum Thema fragen.

 

 

 

Mitarbeiterinformation per E-Mail

Deine Mitarbeiter sollten immer die Möglichkeit bekommen, Fragen zu stellen oder zu kommentieren: Sende uns eine E-Mail an…., Bei Fragen kannst du uns gerne kontaktieren….

Zeitschriften/Magazine

CTA Zeitschrift

CTA in einer Zeitschrift

Gib deinen Lesern direkt bei den unterschiedlichen Artikeln die Möglichkeit, die Autoren zu kontaktieren. Auf jeden Fall muss aber die Redaktion erreichbar sein. Biete dafür unterschiedliche Kontaktmöglichkeiten an wie E-Mail, WhatsApp, Telefon etc.

 

Newsletter

Stelle eine Frage zum Thema, über das du geschrieben hast und starte so eine Konversation.

 

Mein Fazit: Setze CTAs regelmäßig und selbstbewusst ein und zwar dort, wo es Sinn macht. Sei geduldig und du wirst sehen, dass sich deine Conversion (schon wieder Marketing-Jargon) stetig verbessern wird.

Du möchtest regelmäßig von mir hören? Mehr Tipps und Tricks rund um die Kommunikation erhalten? Dann abonniere meinen Newsletter. Ich freue mich auf dich!